Ein offenes Angebot für alle Jugendlichen der Stadt

Ein offenes Angebot für alle Jugendlichen der Stadt

Kürzlich konnte in einer der islamischen Gemeinden, die durch unser Projekt Islamische Wohlfahrtspflege unterstützt werden, mit Hilfe des Projektteams ein neuer Jugendraum eröffnet werden. Das Besondere daran: Der Raum ist für alle Jugendlichen in Chemnitz zugänglich, unabhängig von ihrer Religion oder Herkunft.

Bei der Eröffnungsfeier, die Anfang Juli stattfand, betonte der Vorstand der Gemeinde diese Offenheit immer wieder. Er freute sich, dass zu dieser Gelegenheit bereits viele Jugendliche kamen, um sich ihr neues Reich anzusehen und direkt zu nutzen. Viele von ihnen sprachen darüber, wie viel es ihnen bedeutet, dass an sie gedacht wurde und ihnen ein solch schöner Raum zur Verfügung gestellt wird. Unter den Jugendlichen waren eine große Dankbarkeit und viel Begeisterung spürbar.

Neben den Jugendlichen, die bei der Eröffnungsfeier zu Wort kamen, hielt auch die Migrationsbeauftragte der Stadt Chemnitz, Etelka Kobuß, eine kurze Rede und betonte, wie wichtig solche Angebote für die soziale Infrastruktur der Stadt sind, und dankte der Gemeinde für ihr Engagement. Auch Forscherinnen und Forscher aus verschiedenen Institutionen, die beispielsweise zum Thema muslimische Jugendarbeit forschen, waren eingeladen und kamen im Rahmen der Veranstaltung mit den Jugendlichen ins Gespräch. 

Künftig soll der Jugendraum an zwei Nachmittagen in der Woche geöffnet sein, an dem sich die Jugendlichen dort aufhalten und beispielsweise den Tischkicker nutzen können. Zu dieser Zeit wird auch eine Ansprechperson anwesend sein. Außerdem sind Diskussionsrunden geplant, bei denen sich die Jugendlichen unter Anleitung zu für sie wichtigen Themen austauschen können. Ein Ausflug in eines der städtischen Museen ist für die kommenden Wochen ebenfalls geplant, sodass sie sich auch neue Sozialräume in ihrer Stadt erschließen können.

Darüber hinaus sprießen bereits die Ideen, wie der Raum noch attraktiver gestaltet werden kann. So wurden beispielsweise Rufe nach der Einrichtung einer Leseecke in dem Jugendraum laut. Wir sind sicher, dass in Zukunft noch viele weitere Aktivitäten und Ideen dazukommen werden.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

Team
Wohlfahrtspflege
Scroll to Top

Spende

Ich möchte Spenden!