Post-Lockdown-Aktivitäten:

Beratung, Qualifizierung, Vernetzung und ein bisschen Digitalisierung

Seit die Corona-Beschränkungen wieder gelockert wurden, kann das Team des Projekts Islamische Wohlfahrtspflege wieder nahezu uneingeschränkt seinen Aufgaben nachgehen – und das sogar in Präsenz!

Folglich konnten endlich wieder persönliche Beratungsgespräche und Absprachen mit den Verantwortlichen der Gemeinden vor Ort stattfinden, in denen die aktuelle Lage besprochen und Pläne für das restliche Jahr und sogar schon darüber hinaus geschmiedet werden konnten.

Besonders viel Freude hatten alle Beteiligten außerdem an zwei Qualifizierungsveranstaltungen, bei denen die teilnehmenden Vertreter der Gemeinden etwas über die Erstellung einer Vereinshomepage lernen und ihre Fragen zu dem Thema stellen konnten. Schließlich ist dieses digitale Thema heute spannender und wichtiger denn je.

Auch ein anderes digitales Thema wurde vom Projektteam vorangebracht und abgeschlossen: So wurden die deutschsprachigen, online-abrufbaren Erklärvideos, die das Team für die Gemeinden zu den Themen Projektarbeit und Öffentlichkeitsarbeit erstellt hatte, durch je eine arabische Version komplettiert. Auf diese Weise konnte das Angebot noch zielgruppenspezifischer und inklusiver gestaltet werden. So haben auch interessierte Mitglieder der islamischen Vereine, die mit den deutschen Fachtermini noch nicht so vertraut sind, ein nachhaltiges Instrument in der Hand, mit dessen Hilfe sie ihre Ideen umsetzen können. Aufbauend auf den Erklärvideos werden dann in den kommenden Wochen tiefergehende Qualifizierungen zu ausgewählten Aspekten stattfinden.

Ein anderes wichtiges Thema, das das Projektteam in den letzten Wochen intensiv bearbeitet hat, ist die Unterstützung der Gemeinden bei ihrer Vernetzung. In Absprache mit den jeweiligen islamischen Vereinen stellte das Team Kontakt zu Initiativen und Personen her, die die Gemeinden bei ihrer wertvollen (Sozial-)Arbeit unterstützen können. Besonders nennenswert ist hier beispielsweise die Vernetzung eines islamischen Vereins mit einer Initiative, die künftig die Arbeitsmarktintegration – insbesondere der geflüchteten – Gemeindemitglieder unterstützen wird.

Kurzum: Durch die Lockerungen und die Wiederaufnahme der direkten Arbeit vor Ort konnten wir ein gutes Stück voranschreiten. So ist unser Blick in die kommende Sommerzeit und den Herbst besonders optimistisch.

Team
Wohlfahrtspflege
Scroll to Top

Spende

Ich möchte Spenden!